Der große McDonald’s Pommes Mitmach-Kurzfilm

Als wäre es wieder 2008. Oder 2012. Eine Marke ruft ihre Fans dazu auf, werbliche Clips zu gestalten, bzw. einen Kurzfilm mitzukreieren.

Dieses Mal dreht es sich um eine Privatdetektiv-Geschichte: der FryFlix „Loaded Fries“. Ein Pommes ermittelt. Klingt nach einer spannenden Geschichte, die vermutlich fast so sehnsüchtig erwartet wird, wie der neue Star Wars Film…

Fans können auf der australischen Facebookseite ihren Senf dazu geben und bestimmen, wie der Film weitergehen soll. Leider ist das eine sogenannte „Globalpage„, woraufhin nur australische Facebooknutzer diese Seite zu sehen bekommen. Schade, denn ich hätte gerne gesehen, mit was für Vorschlägen die Fans um die Ecke kommen und wie die Marke auf die abstrusen oder sogar schlichtweg unsinnigen Vorschläge reagiert.

Anyway, hier ist der Trailer (und hier auf YouTube die weiteren Episoden):

 

YouTube Preview Image

 

 

Continue Reading

Die Autobauer entdecken Instagram Multiplikatoren

 

Instagram entwickelt sich immer mehr zu einer wirklich interessanten Plattform für Marketing Zwecke. So haben nicht nur etliche große Marken eigene Profile mit teilweise Millionen von Followern, darunter natürlich auch einige Automarken.

Mittlerweile gibt es sogar Marken, die Top Instagramer einladen, an werblichen Aktionen teilzunehmen. Top Instagramer werden jetzt wie Top Blogger oder Top YouTuber behandelt. Sehr bemerkenswert.

 

Beispiel 1: Ein Stopmotion Werbespot von 200 Instagrammern für Lexus

Lexus hat 200 Instagramer dazu eingeladen, einen Stopmotion Clip aus hunderten von Instagram Fotos zu erstellen. Jeder Instagramer bekam unterschiedliche Blickwinkel für seine Fotos aufgetragen, konnte jedoch einen Instagram Filter seiner Wahl nutzen. Mittels des Hashtag #LexusInstafilm konnte das Team von Lexus die Bilder mittels 3D Mapping zu einem zusammenhängenden Clip verbinden.

Sehr innovativ als kreative Idee. Sehr gut auch im Sinne von Multiplikatorenmarketing. Ich bin mir sicher, dass jeder der 200 Instagramer sehr viele Follower hat, die die Fotos mit dem Hashtag zu sehen bekommen haben.

 

YouTube Preview Image
(via)

 

Beispiel 2: Instagramer als Mercedes CLA Tester

Neu ist das nicht: Man suche Multiplikatoren, gebe ihnen ein Auto und lasse sie quer durchs Land fahren. Nur: bis jetzt waren das immer Blogger. Mercedes lädt nun 5 Top Instagramer ein, nacheinander eine bestimmte Route abzufahren und – natürlich – viele viele Fotos auf dem @MBUSA Instagram Profil zu machen.

Was hier neu ist: man kann sich auf der Website bewerben, der sechste Instagramer zu werden. Derjenige mit den besten „brand inspired“ Fotos (ausgewählt von den anderen 5) kann die sechste Etappe fahren und das Auto sogar behalten!

 

YouTube Preview Image

 

(via)

 

 

Continue Reading

Levi’s nutzt Instagram in einer dezentralen Crowdsourcing Aktion.

Levi’s geht einen neuen Weg bei einem typischen Crowdsourcing Projekt: Jeder kann bei Instagram ein Photo hochladen, mit dem #-Tag #iamlevis versehen und dadurch das neue Werbegesicht werden:

Fashion brand Levi Strauss has launched a global casting effort for their upcoming print and broadcast production for the 2012 Brand Campaign and they are opening up the casting to everyone around the world via Instagram. They are asking people to upload their images on the photo sharing service with a special tag #iamlevis with the hope that they’ll be able to crowdsource the next talent to appear in their advertising. (Quelle)

Auf dieser Seite kann man die bisherigen Einsendungen sehen. (Dort kann man generell nach #-Tags bei Instagram suchen.)

Eine extrem dezentrale Aktion, die es Leuten zwar sehr einfach macht, teilzunehmen, aber auch etwas Arbeit verursacht, um alle Photos „einzusammeln“.

Des weiteren können die Beiträge nicht moderiert werden, es könnten sich also Bilder einschleichen, die Levi’s gar nicht im Rahmen dieser Aktion sehen will.

Andererseits erscheinen diese Bilder (bis lang) nicht auf einer Levi’s Markenwebsite und können somit keinen Schaden anrichten.

Ob solch ein dezentraler Ansatz ein guter Weg ist, Crowdsourcing zu betreiben? Ich bin gespannt…

 

 

Continue Reading

Crowdsourced Flaschen-Label Kampagnen Häufung.

Ein weiteres Crowdsourcing Projekt hat Heineken Österreich angest0ßen. User aus Österreich können in einer Facebook-App ein Foto von sich hochladen und damit eventuell auf einer limitierten Fan-Edition erscheinen. Anscheinend wird es 580 Fanfotos auf der Flasche geben. Bis jetzt gibt es noch 560 freie Plätze.

 

heineken fan bottle

 

Mittlerweile gibt es wirklich viele dieser Crowdsourcing Projekte. Astra in Hamburg hat von Usern gestaltete Labels auf Flaschen geklebt, Pril hat Ärger mit einem Label über Hähnchengeschmack gehabt. Sogar Heineken hat gleichzeitig auf internationaler Ebene einen ähnlichen Wettbewerb gelauncht, ebenfalls Facebook-basiert. Heineken macht sich damit auf ein und derselben Fanpage selbst Konkurrenz.

 

heineken crowdsourcing international

 

Man sollte meinen, die User werden es irgendwann satt haben, ständig Markenprodukte und/oder Kampagnen zu gestalten. Gleichzeitig geht eine der größten Advertising Crowdsourcing Aktionen in die nächste Runde: Doritos bittet mal wieder darum, dass User den TV Spot für die nächste Superbowl für sie kreieren.

(via Werbeplanung.at)

 

Continue Reading

Toyota Yaris Outsmart Shout Out

Eine weitere Idee basierend auf dem 140 Zeichen Limit, das Twitter mal erfunden hat.

Toyota UK hat eine interessant klingende Challenge auf Facebook gestartet. Man kann einen kurzen 140 Zeichen Text mit dem Thema „What has life thrown at you today“ beitragen und damit an der „Outsmart Shout Out“ Aktion teilnehmen. Also, was hat Euch in letzter Zeit genervt? (Und bitte nicht: #wulff)

Aus allen User Beiträgen wird in Kombination mit professionell vorgefertigen Mini-Rap-Videos ein Song kreiert.

YouTube Preview Image

 

Toyota hat 13.000 Fans auf der Fanpage. Mal schauen, ob sich die Zahl nennenswert erhöht durch die Aktion. Das Potential ist ja durchaus gegeben .

 

Toyota Yaris outsmart shoutout

 

Frage mich, ob sie wirklich ausreichend Beiträge bekommen werden. Die Partizipation scheint bis jetzt nämlich noch nicht so hoch zu sein:

 

Toyota Yaris Outsmart Shoutout Partizipation

 

Viel ist somit nicht rumgekommen. Die Top Rated Videos haben 3-5 Likes. Aber es sind noch zwei Tage, bis die Challenge live ist. Vielleicht haben sie noch ein paar Asse im Ärmel.

 

Continue Reading

Poptent – crowdsourcing video productions

Not sure, how new this site is, but poptent.net looks rather interesting. It’s a site for connecting brands with freelance videographers:

Poptent is the best place for independent and freelance videographers to build their portfolios, connect with companies and brands for commercial work. Here you will find the best and brightest up and coming creative minds in the business. Hire them. Collaborate with them. Join them. We’re building a crowdsourcing revolution and we want you to be a part of it. Become part of our community by clicking the JOIN NOW button.

It looks like some form of agency 2.0, and at the same time it raises the same debate that comes up when brands ask for creative submissions without guaranteeing a reward for every submission. Videocreators get the chance of having their video selected by a well known brand, yet they risk loosing their initial investment (time&money) if their video isn’t selected. And the brand gets a range of creations to choose from without having to pay for every single one.

Here is an example of a current project, asking for video content for snickers:

You know Snickers®, that unique, delicious, and substantial combination of peanuts, chocolate, caramel and nougat.
This assignment is to develop video content starring Snickers®. They are looking for either traditional ‘commercials’ or pass-along (viral) videos — original, authentic and entertaining Snickers® content which consumers will pass along, and use as inspiration for their own content creation.
Your challenge is to be creative, so don’t just follow the approach of previous Snickers® campaigns. You can either:
• Produce a fun, engaging traditional :30 second commercial
• Or produce a pass-along (viral) video of about :30 seconds in length …you choose
Your creative ‘bulls eye’ is males age 18-34. Snickers® has played a memorable role in ‘guy culture,’ with a long and celebrated history as the ‘go-to-bar’ for satisfying hunger.
You could earn $5,000 for each video they purchase or one of the $2000in guaranteed awards. Register below and read the Creative Brief for all the details and some more delicious inspiration.

$5.000 doesn’t sound like much to me, but I guess it depends on what they want to do with it.

Continue Reading