Social Media News Highlights 2016

 

Die Social Media News Highlights aus 2016 gibt es jetzt in einer Infografik der Agentur Adaptly.

Streng genommen sind vieles keine großartigen News. Wen interessiert es schon, dass Instagram im Februar 200.000 Werbetreibende aufweisen konnte oder Pinterest im April den ersten Präsidenten angestellt hat? 

Andere Dinge sind meiner Meinung nach durchaus erwähnenswert:

Live Video wird im Facebook News Feed priorisiert (März) und Instagram hat jetzt auch Live Video (seit Dezember).

Twitter debütierte Livestreaming während des Wimbledon Tennis Turniers im Juli und livestreamt die NFL Football Spiele jeden Donnerstag.

Instagram hat jetzt auch Stories – und einen Feed, der wie bei Facebook durch einen Algorithmus gesteuert wird. Ersteres ist schön, zweites eher lästig.

Auf Instagram kann man jetzt durch Produkt-Tags und „Shop Now“-Links einkaufen. (Ob das auch in Deutschland rechtlich korrekt umgesetzt werden wird?

Und – last und auch least – wer solch eine Infografik baut, kann sich natürlich auch selbst verewigen. Adaptly war im Februar zum Beispiel der größte Spender für Twitter Ads während der Superbowl und hat Pilotprojekte mit Snapchat und Hootsuite durchgeführt.

 

Adaptly2016SocialHighlightsInfographic2

Continue Reading

Twitter Flight School – jetzt auch für Deutschland.

Bei Twitter hagelte es in letzter Zeit Headlines. Wichtige Köpfe verlassen das Unternehmen. Die Nutzerzahlen entwickeln sich nicht zufriedenstellend. Das Produkt soll durch längere Tweets besser gemacht werden. Man muss sich fragen,

Eine positive Nachricht für alle Marketiers in Deutschland: Twitter wird jetzt die Flight School auch für Deutsche Unternehmen und Agenturen ausrollen.

Dass Plattformen wie Facebook/Instagram, Google und jetzt auch Twitter aktiv Agenturen und Unternehmen betreuen halte ich für sehr sinnvoll. Insbesondere für Kreativagenturen. Anfangs kümmerten sich die Plattformen – aus Vertriebssicht natürlich richtig – nur um Mediaagenturen. Seit einigen Jahren gibt es zumindest bei Google und Facebook Teams, die sich speziell um Kreativagenturen kümmern. Denn gerade in größeren (meist klassisch geprägten) Agenturen ist wenig Detailwissen über die kreative Ausnutzung technischer Möglichkeiten bekannt.

 

 

Continue Reading

Heineken #ShareTheSofa

Schöne Second Screen Idee von Heineken, bzw. Tribal DDB Amsterdam. Frage mich, wieso nicht mehr Unternehmen die Tatsache nutzen, dass die Menschen beim Fernsehen immer öfter ihr Handy/Tablet dabei haben und twittern, facebooken, etc.

Frage mich allerdings auch, warum ich die Aktion #ShareTheSofa nicht mitbekommen habe, wenn sie 1.2 Milliarden Mediakontakte generiert hat?

 

 

 

Continue Reading

Twitter mit Online Shopping Button. Funktioniert das auch für Deutschland?

Twitter führt anscheinend eine neue Shopping Option für Tweets ein:

 

Es wurden bereits einige Tests mit etwas anderem Setup durchgeführt, die sehr vielversprechend waren:

Bei Twitter-Nachrichten mit Link zu einem Amazon-Artikel genügt es, eine Antwort mit dem Text „#AmazonCart“ zu senden, damit er zum Einkaufskorb hinzugefügt wird. Dem Analyse-Tool Topsy zufolge wird etwa 4000 mal täglich von der Funktion Gebrauch gemacht. Allerdings ist nicht sicher, ob diese Käufe zustande kommen – Nutzer müssen sie hinterher noch bei Amazon bestätigen. (Focus Online)

Bei diesem neuen Kauf-Button muss man lediglich seine Daten eingeben und den Kauf bestätigen, ein Besuch der Website des Anbieters ist nicht notwendig.

Ob das in der Praxis auch in Deutschland rechtlich einwandfrei funktionieren wird, ist fraglich. Denn US Unternehmen setzen ihre Dienste in der Regel erstmal nur für den US Markt auf, Adaptionen für die internationalen Märkte folgen erst später, wenn überhaupt.

In diesem Fall ist es z.B. fraglich, ob eine AGB-Zustimmung eingebaut werden wird, Hinweise auf das Widerrufsrecht, sowie die Berechnung finaler Versandkosten.

Gerade letzteres, die fehlende Berechnung der Versandkosten, ist ja zur Zeit das Problem bei Google Shopping Ads. In den Ads steht nicht der Endpreis, da die Versandkosten nicht ausgewiesen werden. Das ist in Deutschland nicht zulässig. Wird das bei Twitter besser umgesetzt sein?

 

(danke für den Videolink an Björn Tantau)

 

 

Continue Reading

Der CMO Guide der Social Media Landschaft 2014.

Eigentlich schon seit März im Web verfügbar, aber der Vollständigkeit halber möchte ich es hier ebenfalls zeigen: der CMO Guide zur Social Media Landschaft 2014. Eine, wie ich finde, gut Übersicht über die wichtigsten Punkte der großen Social Networks inklusive deren Beitrag zu den Marketing Zielen SEO, Brand Awareness, Customer Communication und Traffic Generation.

Ein paar Punkte meinerseits dazu:

  • Was ist neu? Gegenüber der Version aus 2013 sind Slideshare und Instagram dazugekommen.
  • Was fehlt? Meiner Meinung nach sollten nicht nur die typischen Social Media Netzwerke beleuchtet werden, sondern alle Social Touchpoints, die im Rahmen von Marketing Aktivitäten eine Rolle spielen können – also auch Blogs und Foren. Auch SnapChat könnte/sollte man sich in Zukunft näher ansehen.
  • Was muss man im Auge behalten: Die Rolle von Facebook im Marketing Mix kann sich in Zukunft aufgrund der stark gefallenen organischen Reichweite etwas änden. Hinsichtlich Google+ gibt es Gerüchte, dass Google die Plattform langsam auslaufen lassen könnte.

Aber seht selbst:

 

CMO Guide to Social Media Platforms

 

(via viralblog, ursprünglich und inklusive Datenquellen von hier.)

Continue Reading

Wie Newcastle Follower kauft: „Follow the Money“

 

Love it. Newcastle ist ja eh schon bekannt für ihre „No Bollocks“ Social Media Inhalte und Aktionen.

Jetzt hat Newcastle eine Aktion gestartet, um Twitterfollower zu gewinnen kaufen. Aber statt arbeitsaufwendiger Gewinnspiele und Aktionen „kaufen“ sie sich die Follower einfach. Jeder neue Follower bekommt einen Dollar geschenkt. Per Postsendung, als Scheck. Sehr aufmerksamkeitsstarke Idee:

 

https://www.youtube.com/watch?v=3q5JB6NO2sU

 

Wobei die Kosten pro Follower bei weit über einem USD liegen werden, wenn man die Abwicklung und das Porto mitrechnet. Für die Verbreitung der Botschaft wird Newcastle bei dem Video sicherlich nicht viel ausgegeben haben.

 

 

Continue Reading

Mercedes Benz #youdrive Twitter und YouTube Aktion

In einer neuen Kampagne von Mercedes Benz UK können User (wieder mal) entscheiden, wie sich eine Videostory weiterentwickeln soll.

In diesem Fall war es allerdings eine Serie von drei TV Spots, zwischen denen User per Twitter mit dem richtigen #-Tag entscheiden konnten, wie die Story im nächsten Spot weitergehen soll. Nach dem ersten Spot z.B. #hide oder #evade, im zweiten Spot #switch oder #lift.

Im YouTube Channel ist die gesamte Story am Stück zu sehen, sämtliche Möglichkeiten sind hier direkt abrufbar.

 

 

Ein Gimmick, aber sehr nett: auf YouTube entscheidet man nicht per #-tag (wie auch), sondern in dem man die Mitte des Videos nach rechts oder links zieht. Sich also für eine Seite entscheidet.

 

 

Einen Promotional Trailer gab es natürlich auch:

 

 

Continue Reading
1 2 3 8