Vorfreude auf die re:publica 13

 

Nachdem ich letztes Jahr meine Teilnahme an der re:publica projektbedingt kurzfristig absagen musste, freue ich mich dieses Jahr umso mehr auf das Klassentreffen.

 

re:publica 13

 

Natürlich bereite ich mich ordentlich vor. Dazu gehört zum Beispiel dieser Blogpost. Denn hier hat Jörn minutiös aufgeschrieben, wann man worüber bloggen und twittern soll. Da steht nun, dass man am Vorabend einen Blogbeitrag über die Vorfreude schreiben soll. Check.

Gepackt habe ich auch schon, mit Hilfe von Nico’s essentieller Packliste.

Die App ist auf dem Smartphone, morgen auf der Bahnfahrt nach Berlin werde ich meinen persönlichen Kalender zusammenstellen (Tipps, anyone?)

Schnell noch das Rahmenprogramm gelesen, das Stefan zusammengetragen hat, sowie ein wenig in der inoffiziellen Facebook Gruppe gestöbert, dann bin ich bereit.

Ick freu mir, wie der Berliner – glaube ich – so sagt.

 

 



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.