Nachrichten aus einer sterbenden Medienbranche.

 

Wer hier öfter vorbeischaut, weiss, dass ich mich immer mal wieder mit der Zukunft der Printmedien beschäftige. Nicht immer optimistisch, aber auch nicht komplett Schwarz sehend.

Insofern lese ich mir weiterhin alles durch, was mit dem Thema zu tun hat. Zwei

Spiegel Online beschäftigt sich anscheinend ebenfalls mit der Zukunft der Printmedien. In diesem Artikel erzählen mehrere Menschen unter 30 über ihr Verhältnis zu Print und Digital Medien.

Fazit: Junge Leute lesen ihre News zumeist digital, nur wenige lesen Zeitungen, oder Bücher. Dazu hätte es im Prinzip keine neue Umfrage gebraucht, das hätte man sich denken können.

Zum anderen regt mich das geplante Leistungsschutzrecht auf. Aber das scheint sich gerade zu erledigen. Zum einen finden einige Koalitionspolitiker ihre Eier wieder, zum anderen wurde bei der Abwicklung des Gesetzantrags geschlampt, sodass es in dieser Legislaturperiode vermutlich nicht mehr verabschiedet wird und das Diskontinuitätsprinzip greift.

Wäre sehr erfreulich, wenn sich das Gesetz auf diese Weise still verabschiedet.

 



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.