Netzrundschau, 27. März 2009

  • Die Welt schreibt in einem Artikel dass das Internet immer mehr dem Universum ähnelt und schmeisst mit ein paar Peta-, Tera- und Giga-Zahlen um sich, dass mir fast schwindelig wird.
  • Bei Golem und im Basicthinking-Blog steht, dass Blogger und Forenbetreiber nund doch nicht für das Benehmen der Gäste haften. Puh, na gottseidank.
  • istdochklar. Weil alles schon im Internet steht. Oder: warum Printmedien keine Chance haben. Muss man lesen. Aber bitte nicht ausdrucken.
  • netzwertig kritisiert einen Text des Rheinischen Merkur und nennt es „die Mär von der Generation kostenlos„. Erstaunlich, was der Merkus so über die marktverändernden Trends des Internets schreibt. Ist das reines Unverständnis oder Realitätsblindheit? Man weiss es nicht.
  • Noch mal netzwertig: Twitter bestätigt kostenpflichtige Premium-Accounts. Darauf haben wir ja alle irgendwie gewartet, dass die Jungs sich mal ein Geschäftsmodell einfallen lassen. Leider steht dort, nicht, welche (vielleicht neuen?) Funktionen kostenpflichtig werden. Dafür schreibt das Basicthinking-Blog, dass es erste bezahlte Werbeanzeigen bei Twitter gibt. Tut sich also einiges, bei Twitter.


Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.