(Ein weiterer) Blogmonitor ist da

Ein neuer Blogmonitoring Service ist online gegangen.

Der Blogmonitor liefert eine aktuelle Zusammenfassung der meistdiskutierten deutschsprachigen Blogartikel.

Wir nutzen hierfür eine von uns neu entwickelte semantische Suchtechnologie, die automatisch heiß diskutierte Themen, sowie Trends in der Blogosphäre durchsucht und analysiert. Hierbei werden alle Artikel zusammengefasst und entsprechend gewichtet.

Die Darstellung der Themen im Blogmonitor ist in die Bereiche Blogs, Videos und News unterteilt

Soweit so gut. Aber das Prinzip ist nicht neu. Rivva macht meines Wissens nach genau dasselbe – und das schon seit längerer Zeit.

Rivva versucht einen gewichteten Schlagzeilenüberblick über die deutschsprachige Blog- und Online-Medienlandschaft zu liefern. […] Wie Google zählt auch Rivva einen Hyperlink als Empfehlung. Wird ein Artikel von verschiedenen Seiten verlinkt, greift Rivva diese Diskussion auf. Je heißer ein Thema diskutiert wird, desto stärker versucht Rivva noch weitere Quellen zu entdecken. Auf diesem Weg findet Rivva jeden Tag weitere Blogs.

Wo ist jetzt der Unterschied, was ist der USP von Blogmonitor? Die Zeit wird zeigen, ob die eine oder die andere Seite besser funktioniert. Theoretisch müssten die beiden Services dasselbe anzeigen. Ich vermute, dass die Würze im Detail liegen wird.

[Kurz darauf entdeckt:] Google hat ebenfalls einen Memetracker in seine Blogsuche integriert. Das wird Rivva und Blogmonitor nun zusätzlich unter Druck setzen, vermute ich.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.