Google fotografiert bald Deutschlands Strassen

So steht es hier und hier geschrieben. Mit 360° Kameras wird Google nun auch Deutsche Strassen fotografieren, so dass man sich bei Google Maps quasi eine 360° Rundumsicht aller Straßen anzeigen kann. In den USA gibt es diesen Service für die größeren Städte schon länger. Und es gab in den USA bereits Probleme mit dem Service, da sich plötzlich Personen bei Google Streetview wiedererkannten (teilweise in unvorteilhaften Momenten), die noch nicht einmal wussten, dass sie fotografiert wurden.

Daher sollte man wohl in Zukunft aufpassen, inbesondere, wenn man z.B. im Erdgeschoss wohnt und die Vorhänge geöffnet hat. Frage mich, wie die Reaktionen in den nächsten Tagen auf diese Meldung sein werden, da es gerade in Deutschland eine starke Ablehnung gegenüber jeglichen Kameras in öffentlichen Räumen zu geben scheint, siehe z.B. hier.

Anscheinend wird es Google aber in Europa generell nicht einfach haben:

Der Europäische Datenschutzbeauftragte Peter Hustinx kündigte eine genaue Prüfung des Google-Vorhabens an. Sollten die Datenschutzgesetze nicht eingehalten werden, werde man vor Gericht gehen, so Hustinx (Quelle).

Zumindest sollen Gesichter und Autokennzeichen unkenntlich gemacht werden, heisst es.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.