GongGong und TeAnergy – ein Lifestyle Getränk entsteht

Es gibt Firmengründungsprojekte, die begeistern mich einfach. Viele lerne ich durch mein Lieblingsmagazin, die brandeins kennen. Einige wenige verfolge ich mittlerweile auch im Bekanntenkreis – gerade erst vor kurzem erfuhr ich von einem besonders spannenden Projekt von zwei Bekannten. Das Team nennt sich GongGong.

Erstaunlich sind vor allem zwei Dinge: Der Enthusiasmus der beiden GongGongs und die Sparte für die sie sich entschieden haben. Es ist nämlich keine Marktlücke, die sie bedienen werden. Zumindest nicht, soweit ich das beurteilen kann. Natürlich kenne ich die Produktkategorie und vor allem das neue Produkt, was die beiden in den Markt bringen werden, nicht wirklich. Aber es scheint mir, als ob ein weiteres, gesundes Lifestyle Getränk nicht wirklich eine Lücke schliesst.

Es geht hier nämlich um TeAnergy. Ein Energy Drink auf Teebasis – klingt quasi die wie perfekte Fusion esoterischen Lifestyles mit urbanem Fitnessdrink – und das für Lohas. Und es soll in besonderen Flaschen mit besonderen Verschlüssen erhältlich sein.

Neben der Tatsache, dass die beiden GongGongs viel Energie in die Entwicklung ihres Produktes gesteckt haben, betreiben sie nun eine sehr offene Form des Marketings, und zwar Social Media Marketing. Zwangsweise könnte man sagen, denn natürlich ist keinerlei Budget für „normale“ Werbung vorhanden.

Was bleibt also übrig? Das GongGong Twitter&Blog – nutzernaher Content auf günstigen Plattformen. Aber es ist viel mehr als nur das. Gerade jetzt, in dieser Phase, ist es ein Einblick in die Entwicklungsgeschichte dieses neuen Produktes, der Entstehung einer neuen Marke und des Ehrgeizes der Gründer.

Web Startups kennen diese Form der Öffentlichkeitsarbeit bereits. Das mag zum einen daran liegen, dass die Gründer von Web Startups als Techies Freude daran haben, Blogs zu pflegen oder dass die Zielgruppen dieser Startups diese Blogs gerne lesen.

Bei den GongGongs trifft das nur teilweise zu. Ich zum Beispiel habe nur deshalb soviel über das Projekt erfahren, weil die beiden GongGongs anfangs keine Ahnung von Blogs hatten und ein paar Tipps haben wollten. (Zugegebenermaßen haben sie schnell dazu gelernt und mich vorzeitig mit einem fertigen Blog überrascht.)

Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht. Das Getränk soll im Sommer erhältlich sein, laut Countdown im Blog sind es nur noch ca. 20 Tage!



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.