Kleine steuerfreie Seitenhiebe.

Es gibt für Printmedien klare Grenzen. Sie sind nicht interaktiv, schlecht aktualisierbar und können zum Erscheinungsdatum womöglich eher kontraproduktive Inhalte aufweisen. So geschehen bei der Post-Mitarbeiter Zeitschrift „Postille“:

Ausgerechnet in der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiterzeitung doziert der geschasste Post-Chef Zumwinkel über die Vorbildfunktion von Führungskräften. Diese müssten Werte vorleben, ihre Qualität erkenne man erst in der Krise. […] Redaktionsschluss der aktuellen Ausgabe war am Dienstag, am Mittwoch dann wurden die rund 400.000 Exemplare bundesweit an Angestellte und ehemalige Mitarbeiter der Post verteilt.

Digitale Medien sind da zumeist schneller. Zwar nicht extrem schnell, dafür aber sehr aktuell die Betreffzeile des neuesten Tipp24 Newsletters, der heute bei mir eintrudelte:

Steuerfreie Millionengewinne mit Ihren Glückszahlen

Brachte mich durchaus kurzzeitig zum Schmunzeln.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.