Pimp my Home 2.0

Während wir im Rahmen von Sendungen wie „Wohnen nach Wunsch“ mit Enie van de Meiklokjes noch kunterbunte – noch nicht ein mal edelschwedisch anmutendende – Renovierungsdisaster ansehen dürfen, sind die Sender in den USA uns schon wieder ein Stück voraus.

Dort heisst „Wohnen nach Wunsch“ jetzt home2.0 und es geht nicht mehr um Tapetenfarben und Teppichstärken, sondern um wirklich unsinnige Dinge: Technologie. Gadgets. Spielekonsolen, Home Cinema, Kabel, Monitore, intelligente Kühlschränke, Webcams in jedem Raum, etc. Ein Traum!

YouTube Preview Image

All das kann man natürlich im Web mitverfolgen, Hintergründe nachlesen, etc.

Und jetzt die große Preisfrage: wie lange dauert es, bis das Format in Deutschland kopiert worden ist? (Die Zeit läuft – jetzt). Und wer wird der Technologiepartner werden? In den USA steht Verizon FIOS dahinter, kein kleiner Name…



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.