Weisser Flash Mob in Paris

Ein Pariser Flashmob ganz in weiss: Am 14. Juni trafen sich ca. 7.500 Menschen beim Arc de Triomphe in Paris zu einem Flashmob-Dinner. Die Menge brachte eigene Tische, Stühle, weisse Tischdecken und echte Porzellanteller und dinnierte dann bis Mitternacht. Keiner kannte irgendjemand anderes, jeder hat erst Minuten vorher per SMS von der tatsächlichen Location erfahren. Eric aus Paris war zufällig in der Nähe und hat ein paar schöne Fotos gemacht.

Hier steht mehr dazu:

Police arrived 10 minutes later but could do little but stand and watch as what organizers say was a crowd of 7,500 munched and sipped wine on what is usually one of the busiest traffic spots in Paris.

The venue of the yearly „dinner in white“ is always kept secret until the last possible minute, with a second location ready in case police prevent diners from making it to the first.

This year those arriving on coaches, who are only told where they’re headed once on board, were asked to draw the curtains so as to travel „incognito“. It began when he and a friend had a formal picnic on a bridge-table with folding chairs in the open air in central Paris. They decided to invite a few friends the next time, and gathered about 100 people.

Fantastisch. Leider ist der allgemeine Trend der Flashmobs seit 2003 abgestorben. Der Trend ist so schnell gekommen und gegangen wie ein Flashmob. Jetzt findet man dieses Phänomen nur noch selten. Angeblich gab es ab und zu immerhin noch ungewöhnliche Kissenschlachten



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *