Google schreibt jetzt die Web Historie von Nutzern mit (wenn man das will)

Vielleicht haben die meisten schon davon gehört, mir ist es allerdings erst eben gerade aufgefallen, als ich bei Google nach etwas ganz anderem suchte: Es gibt jetzt Google Web History:

  • View and manage your web activity.
    You know that great web site you saw online and now can’t find? From now on, you can. With Web History, you can view and search across the full text of the pages you’ve visited, including Google searches, web pages, images, videos and news stories. You can also manage your web activity and remove items from your web history at any time.
  • Get the search results most relevant to you.
    Web History helps deliver more personalized search results based on what you’ve searched for on Google and which sites you’ve visited. You might not notice a big impact on your search results early on, but they should steadily improve over time as you use Web History.
  • Follow interesting trends in your web activity.
    Which sites do you visit frequently? How many searches did you do between 10 a.m. and 2 p.m.? Web History can tell you about these and other interesting trends on your web activity.

Mal abgesehen, dass ich insgeheim immer schon den Verdacht hatte, dass Google sich das sowieso merkt, kann man es jetzt sogar offiziell anschalten und dann mitschreiben lassen.

Weiss nicht, ob ich das so gut finde. Ich besuche zwar keine dubiosen Seiten, aber das geht mir dann doch ein wenig zu weit, was die Transparenz von uns Nutzern angeht. Ja, auch wenn ich selbst in der Werbung arbeite und viel Online Werbung mitverschuldet habe, bin ich doch in erster Linie Web Nutzer mit einem zumindest minimalen Verlangen nach Privatsphäre.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.