Steinzeit-Web in Deutschland?

Bei der netzwelt gibt es einen Artikel mit der etwas provokanten Headline „Deutschland: auf dem Weg in die Web Steinzeit?“

Jugendschutz, Datenspeicherung und Nazi-Filter: Führen Deutschlands antiquierte Gesetze dazu, dass wir im Netz den Anschluss verlieren? Tatsächlich gibt es in Deutschland sehr strikte Jugendschutz-Gesetze, die beinahe absurd hohe Hürden für Erwachsenen-Angebote legen, während Pornografie jenseits der virtuellen Landesgrenzen allgegenwärtig ist. Erschwerend kommt hinzu, dass das deutsche Abmahn-System zunehmend zur Wachstumsbremse wird. Vermeintliche Mitbewerber können Blogger und Startups Rechnungen für nichtige Vergehen eigenmächtig Rechnungen über tausende von Euro ins Haus schicken. Das Geschäft mit derartigen Abmahnungen und der wachsende Datenhunger öffentlicher Stellen könnten dazu führen, dass bald weitere Firmen Googles Beispiel folgen und ihre Netz-Filialen ins Ausland verlegen.

Wenn man sich ansieht, was in den letzten Monaten alles passiert ist (mit flickr, last.fm, Google Mail), dann kann man sich wirklich nur wundern.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.