flickr liebt uns und zensiert deshalb unsere Fotos

Ich bin enttäuscht von flickr. Wie auch viele andere, denn es ist momentan ein reinstes flickr-bashing in der deutschen Eckkneipe Blogosphäre. Über dem webzwonulligen Logo steht jetzt „loves you“, also flickr loves you. Dennoch zensiert flickr die Fotos, die wir Deutschen Nutzer sehen dürfen!

Grund ist ein neues Filtersystem, das mit der Einführung lokalisierter Versionen von Flickr integriert wurde. Nun können deutsche Anwender, die sich mit einer deutschen Yahoo-ID bei Flickr.de anmelden, keine als „mittel“ oder „bedenklich“ eingestuften Bilder mehr sehen. Neben Deutschland sind auch Anwender aus Singapur, Korea und Hongkong betroffen.

(Quelle)

Es ist eine Frechheit. Ich bin über 18 Jahre alt und zahle sogar für ein flickr pro Konto. Wieso erlaubt es sich Yahoo!, mir einen Teil von flickr wegzuzensieren?

Don schreibt, dass flickr, bzw. Yahoo! mit seiner Policy, den Wünschen von Behörden jederzeit nachzukommen, der Manipulation Tür und Tor geöffnet hat:

Wenn einer deutschen Behörde plötzlich einfällt, dass man keine Bilder mehr von Demos wie zum G8 Gipfel sehen soll, weil damit das Bild Deutschlands im Ausland leidet, reicht offenbar in Zukunft eine Mitteilung an Yahoo/Flickr und schon findet man unter dem Stichwort „Heilligendamm“ nur noch ein paar Strandszenen.

Allerdings ist nicht klar, in welchem Maße Yahoo! Deutschland diesen Wünschen nachkommt, denn in dem verlinkten Artikel geht es um Länder wie China – wo eine Nichteinhaltung der Wünsche sämtlichen Geschäfte von Yahoo! in China gefährden könnte. (Das macht es nicht besser, aber besser nachvollziehbar.)

Ich hoffe Yahoo! überlegt es sich noch anders. Ob ich deshalb gleich mein flickr Konto löschen würde, weiss ich noch nicht, denn ich habe bisher nichts mit zensurgefährdeten Bildern zu tun gehabt. Zumindest nicht, dass es mir aufgefallen wäre. Aber nachdem ich mich schon über die erzwungene Einführung der Yahoo! ID geärgert, die mir und meiner Familie viel Ärger bereitet haben, kann ich nach solchen Nachrichten flickr keinem mehr guten Gewissens empfehlen.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.