Bionade ruft zu stillen Taten auf

Bionade ist eh schon eine sehr sympathische Marke. Nun rufen sie allerdings auch zu „stillen Taten“ auf.

stilletaten.jpg

Klar, letztendlich ist es nur eine Werbeaktion. Aber ich finde die Idee sehr schön:

Kurz gesagt sind Stille Taten anonyme gute Taten von Menschen, die keinerlei Gegenleistung dafür erwarten. Stille Taten kommen immer überraschend und können alles mögliche sein: der ausgefüllte Lottoschein, versteckt in einer Restaurant-Serviette, die bereits bezahlte Karte an der Kinokasse, oder das auf mysteriöse Weise vom Schnee befreite Auto an einem Wintermorgen. Was zurückbleibt ist lediglich eine anonyme Grußkarte der Stillen Taten.

Hinter den Stillen Taten stehen keine Organisation, kein Verein und keine religiöse oder politische Vereinigung. Bionade unterstützt diese Initiative. Getragen aber wird sie von Menschen. Von Menschen, die neugierig sind und gerne ungewöhnliche Dinge ausprobieren; die nicht nur an das Gute glauben, sondern Gutes tun.

Also: Jeder kann mitmachen. Davon lebt die Idee.

Mal schauen, werde die „Stille Taten“ Grusskarte vielleicht mal ausdrucken, wer weiss, wann sich eine Gelegenheit für eine Stille Tat ergibt.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.