Berliner Currywurst

Die Tipps der beiden Kommentatoren zu meinem letzten Post konnte ich leider aus drei Gründen nicht mehr nutzen (ich bedanke mich dann noch mal persönlich bei Euch):

  1. ich war am Freitag Abend nicht mehr online und habe sie vor Sonntag nicht gelesen,
  2. ich war am Samstag nicht online, denn es war „Internet Shutdown Day„, daran habe ich mich sogar ein wenig gehalten,
  3. und ich bin schon gestern Abend aus Berlin zurückgekommen, da ich heute doch leider noch arbeiten muss.

Immerhin haben wir es heute (nach der ADC Ausstellung) zur angeblich berühmtesten Currywurstbude Deutschlands geschafft:

konnopke.jpg

Konnopke’s Imbiss, gegründet 1930. Gibt es somit schon seit über 75 Jahren. Man munkelt, dass es hier die beste Currywurst Deutschlands gibt. Das mag sein, ich bin kein Experte. Sie war sehr lecker, aber ich könnte nicht beurteilen, ob sie wirklich besser als anderswo ist. Aber was ich beurteilen kann, sind zwei Dinge:

  1. An einem Samstag Mittag gegen 13 Uhr ist die Schlange locker 20-30 Meter lang. So lange Schlangen habe ich bei normalen Imbissbuden noch nie gesehen.
  2. Es ist die erste Imbissbude (meines Wissens), die Geschenkgutscheine verkauft! Nach dem Motto: wer alles hat oder nix will, hat immer noch Platz für ne Currywurst. (oder so.)

konnopke_crm.jpg

Wahnsinn, oder? So was könnte man mir jederzeit für meine Lieblingsdönerbude („Morgenland“) schenken.



Ähnliche Beiträge

Auch sehr interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *