Geschenke für $39, bitte.

Hier protokolliert jemand eine völlig normale Idee: Einfach mal ein paar Unternehmen anhauen, was sie bereit wären, im Wert von $39 kostenlos an den Absender zu schicken.

I looked over at a new, unopened roll of stamps that I had sitting in front of me, and I thought to myself, „$39… for a roll of stamps? Geez… You can’t get much for $39 nowadays. Or can you…?“ […] I was going to take my roll of stamps and send 100 letters to 100 different companies, asking for free stuff.

Also Basiskommunikation mit den großen Molochs von Markenunternehmen – und dann mal sehen, was dabei rauskommt. Sehr viel witziger hat das Herr Sprenziger gemacht. OK, das war noch ein wenig anders, aber der Mechanismus ist ähnlich.

Ich erinnere mich in diesem Zuge an einen ehemaligen Bundeswehrkameraden, der sich in seiner Kindheit immer bei Süßwarenherstellern beschwert hatte, dass die Ware, die er gekauft hatte, nicht mehr normal, teilweise sogar abgelaufen und schlecht schmecken würde. Denn er hatte irgendwann mal herausgefunden, dass er, egal was, immer ein Paket mit einer Auswahl der besten Produkte des Herstellers als Kompensation bekommen wird.

Zurück zu dem $39-Projekt: Es werden immerhin alle 100 Versuche sehr detailliert protokoliert, was zwar nicht abendfüllend, aber zumindest einigermassen interessant ist…

Continue Reading

Simpsons Intro war als TV Werbung gedacht!

ConnectedMarketing hat bei Futurezone herausgefunden, dass es sich bei dem Simpsons Video, das mich neulich begeistert hat, lediglich um einen Werbespot handelt:

Ursprünglich als Werbespot im Fernsehen gedacht, hat sich nun das „Real Life“-„Simpsons“-Video als wahrer Star des Internet-Marketings erwiesen. […] Mit großer Sorgfalt wurde das Werbevideo von der Werbeagentur Devilfish im Auftrag des Satelliten-TV-Senders Sky produziert. Die Dreharbeiten fanden in Großbritannien statt, die detaillierte Umsetzung nahm eineinhalb Jahre in Anspruch.

Tja, also doch kein begeisterter Fan, sondern eine aufwendige professionelle Produktion steckt dahinter. Schade eigentlich. Auch wenn die Idee ansich nicht schlehct ist.

Continue Reading

hr3@night: 2 Musikalische Highlights

Mit Sicherheit ein Highlight des gestrigen Abends, wenn auch zu wenig besucht: die Gruppe Elko hat in der Naxos Halle sehr schöne Folk&Country Musik gespielt.
(Janis Elko Stimme erinnert ein wenig an die von Edie Brickell oder auch Ricky Lee Jones.)


Elko

Demnächst wird Elko eine CD aufnehmen, die sollte man sich sicherlich nicht entgehen lassen. Ich habe mir gestern zumindest schon mal eine EP CD gekauft.

Das zweite ziemlich sichere Highlight: Shantels Bucovina Club Orkestar. Ich traue mich fast nicht, zuzugeben, dass ich noch nie von denen gehört hab. Dabei haben die bereits eine CD draussen.

Continue Reading